Richard´s Botschaft an uns:

 
Jeder ist ein Ausländer - lebt in Frieden miteinander, respektiert Euch gegenseitig, liebt die Menschen, die Tiere und die Natur, zeigt Toleranz allen Menschen und Religionen gegenüber!

Seit seiner Jugendzeit gehörte er den "Wandervögeln" an, organisierte Reisen durch Deutschland - zu Fuß oder mit dem Rad bzw. Boot.

Er war als Soldat im 1. Weltkrieg, wurde verwundet und setzte sich für ein friedliches Miteinander ein. Er wurde Mitglied der SPD, arbeitete als Beamter im Rathaus Schöneberg, verwaltete die Bibliothek, liebte die Literatur, war selber Schriftsteller und hatte eine große Bibliothek mit 4000 Büchern zuhause in seiner Wohnung in der Bulgarischen Str. 56, in Berlin Treptow, die er alle gelesen hatte und sein Wissen an die Jugend weitergab.

Seine geliebte Ella lerne er schon 1905 auf einer Wanderung mit seinen Eltern in Tapiau kennen.
1917 war ihre Verlobung und nach Beendigung des 1. Weltkrieges heirateten sie am 30.08.1919 in Deutsch-Eylau, Ostpreußen, dem Geburtsort von Ella Bromberg.

Richard Platz ist der Sohn von Louise und Richard Platz, er wurde am 14.08.1892 geboren und starb viel zu jung am 08.02.1946. Er hatte noch 2 Geschwister: Erna und Georg Platz.

Seine Frau Ella Platz ist die Tochter von Auguste und Josef Bromberg, sie wurde am 09.03.1892 geboren und starb am 28.08.1969. Sie hatte noch 3 Geschwister: Hertha, Gerda und Gerhard.

Sie bekamen 2 Töchter:
Gudrun wurde am 01.04.1920 geboren und Sieglinde am 21.03.1921,

Richard zeigte erst seiner Frau und dann auch seinen beiden Töchtern die Schönheit der Natur, machte mit ihnen viele wunderbare und interessante Reisen quer durch Deutschland - mit dem Rad, zu Fuß oder mit ihrem Kajak - später auch mit dem Flugzeug.

Tochter Gudrun heiratete 1943 ihren Heinz, bekam mit ihm am 26.02.1944 Tochter Dagmar. Heinz fiel leider im Krieg und Gudrun heiratete nach dem 2. Weltkrieg E. Valera, wohnte in Zweibrücken und bekam 1959 einen Sohn, namens Jean-Pierre Valera. Gudrun starb am 10.04.2009.

Tochter Sieglinde heiratete 1951 Werner Erdmann. Am 04.02.1952 wurde Tochter Angela geboren

Wir wohnten alle zusammen bis 1960 bei meiner Oma Ella in der Wohnung und ich hatte dadurch eine wunderschöne Kindheit mitten im Treptower Park.

Meine Eltern bekamen 1961 eine eigene Neubauwohnung nur einige hundert Meter von meiner Oma entfernt.

Ella Platz zog 1964 zu ihrer Tochter Gudrun nach Zweibrücken, wo sie dann auch verstarb.